„Einmal Outdoor-Leuchten zum Mitnehmen, bitte“

Unsere drei vorgestellten Outdoor-Leuchten haben einen entscheidenden Vorteil: sie lassen sich überall mit hin nehmen und spenden ihr warmes, gemütliches Licht dort, wo Sie es benötigen: Am Strand, im Garten oder während der Nachtwanderung. 

Klein, praktisch, portabel und trendig präsentieren sich diese Taschenlampen der Kategorie „2.0“. Kurzum: die perfekten Begleiter durch einen langen Sommer. 

Carrie von Menu

Die schicke LED-Outdoor-Leuchte des dänischen Design-Labels Menu – wahlweise mit oder ohne Henkel erhältlich – erinnert optisch an eine Kristallkugel, spendet ein warm-wohliges Licht und überzeugt darüber hinaus durch eine Akku-Laufzeit von bis zu zehn Stunden. Mit einem Durchmesser von 13 cm und einer Höhe von 24 cm passt sie perfekt auf jeden Terrassentisch oder lässt sich mit auf ein nächtliches Wander- und Strandabenteuer nehmen. Aber Achtung: Nässe verträgt Carrie nicht so gut – nehmen Sie die Leuchte also nach ihrem Einsatz wieder mit ins Haus. Tipp: auch dort macht die Kreation aus Glas und Metall eine gute Figur. Und wer es etwas farbenfroher und damit weniger „skandinavisch“ mag: Carrie ist auch in den Farben Rot und Olive erhältlich.

tragbare outdoor-leuchten von menu

© Menu

bud innermost

© Innermost

Bud von Innermost

Frisch und farbenfroh präsentieren sich die neuen Outdoor-Leuchten von Innermost, dem britischen Label, das bekannt für seine unkonventionellen Kreationen ist. Weg vom Kabelsalat, hin zur Flexibilität lautet das Credo hinter Bud. Optisch zollt Designerin Melissa Yip mit ihrem Modell Mutter Erde Tribut. Die an einen Globus erinnernde, dimmbare Leuchtkugel wird von zwei blütenblattartigen Formen umgeben, die das Licht gleichzeitig zu halten und zu schützen scheinen. Die trendigen Outdoor-Leuchten sind in sechs Farben erhältlich: Aubergine, Olive, Zitrone, Asche, Ozean und Neonrot. Tipp: Kombinieren Sie verschiedene Farben miteinander, so werden die Buds auf Ihrem Terrassentisch zum ganz besonderen Hingucker. Und für alle, die sich lieber bewegen: Der Akku hält bis zu 20 Stunden – damit wird Bud auch zu einem perfekten Begleiter für „Glamping“-Ausflüge.  

Follow Me von Marset

Schon seit dem Jahr 2014 gilt die Leuchte Follow Me der spanischen Kreativ-Schmiede Marset als Design-Klassiker in Sachen portable Outdoor-Leuchten und wurde u. a. mit dem Red Dot Design Award ausgezeichnet. Mittlerweile hat es das Modell aus der Feder von Inma Bermúdez sogar in das „Museum of Design“ in Barcelona geschafft – eine große Ehre für das Label und die Gestalterin selbst. Jetzt aber zu den Facts: Das Gehäuse der tragbaren LED-Leuchte besteht aus robustem Polycarbonat, der Griff aus Sperrholz mit Eichenfurnier. Die kompakte LED-Leuchte mit integriertem Dimmer ist in zwei verschiedenen Größen erhältlich und wird einfach über den USB-Anschluss aufgeladen. Besonderes Highlight: der schwenkbare Lampenschirm, der der Follow Me eine außergewöhnliche Leichtigkeit verleiht.

outdoor-leuchten von marset

© Marset

Tipp: Lesen Sie auch unseren Artikel „Außenbeleuchtung – Garten & Terrasse in Szene setzen“ und erhalten Sie wertvolle Inspirationen für Ihren gesamten Outdoor-Bereich. 

Share This