Ibiza Stil trifft Folklore – Vorhang auf für die Sommer-Einrichtung

Der Summer Style hat schon längst die Grenzen der Mode-Welt verlassen und erobert sukzessive die Innenarchitektur. Perfekt für alle, die das ganze Jahr über die Sonne in ihr Leben (und ihr Heim) lassen wollen.

Wir verraten, wie Sie den sommerlichen Einrichtungsstil gekonnt umsetzen und worauf es bei der Auswahl von Möbeln, Farben und Deko ankommt.

Der Summer Style – mehr Lebenseinstellung als Wohnkonzept

Natürlich hat nicht jeder die Zeit, Lust oder die paar Tausender zu viel, um sich alle drei Monate gemäß der aktuellen Jahreszeit komplett neu einzurichten. Daher gute Nachrichten: der Sommer Stil funktioniert durchaus als ganzjähriges Raumkonzept. Denn seine wesentlichen Charakteristika sind vor allem ein klares Bekenntnis zu Lebensfreude, anregenden Farben, spannenden Mustern und natürlichen Materialien. Und ebenso ein klares „Nein“ zum Minimalismus.

summer style

© Alena Ozerova – stock.adobe.com

Der Vorteil: wer sich sommerlich einrichtet, ist quasi das ganze Jahr über in Urlaubsstimmung. Und wenn es dann doch irgendwann kalt und frostig wird, werden einfach Kerzen und Plaids ergänzt, die dann für die passende „Kuschel-Atmosphäre“ sorgen.

summer style

© chok1234567 – stock.adobe.com

Ibiza Feeling für die heimischen vier Wände

Der Summer Style ist in vielen Interpretationen eine regelrechte Hommage an die Insel Ibiza. Selbige wiederum ist bekannt für ihre farbenfrohen Möbel und Accessoires mit Quasten, Bommeln und Geflechten. Gepaart wird das Ganze mit einer Vorliebe für Stroh, Rattan und Leinen. Im Prinzip ist der Sommer Stil also eine gelungene Mischung aus mediterranen Einflüssen, Insel Style und dem Boho Stil. Und im Folgenden geben wir Tipps für die perfekte Umsetzung.

Bunte Farben für einen sommerlichen Look

Wer Angst vor Farben hat, sollte tunlichst die Finger vom Summer Style lassen. Natürlich heißt das aber nicht, dass Sie Ihr Zuhause in eine Pipi-Langstrumpf-artige Villa Kunterbunt verwandeln müssen. Aber: Farbe muss sein. Und zwar nicht nur eine. Unser Tipp: informieren Sie sich vorher über unterschiedliche Farbpaletten bzw. Farbkreise. Ob harmonisch, tonwertorientiert oder komplementär – erlaubt ist, was gefällt. Idealerweise setzen Sie die sommerlichen Farben durch gemusterte Heimtextilien wie Kissen, Teppiche und Plaids (gerne mit Fransen oder Bommeln) in Szene. Das hat auch gleichzeitig den Vorteil, dass Sie schnell zu schlichter Eleganz zurückkehren können, sollte Ihnen der Sommer Stil irgendwann im wahrsten Sinne des Wortes zu bunt werden. 

© Polaris / Leolux

Möbel und Leuchten aus Rattan

Sommerlich, Ibiza-gerecht und natürlich präsentieren sich Möbel, Accessoires und Leuchten aus Rattan oder gar Stroh. Unser Tipp: das umfangreiche Sortiment unseres BRAND ZERO Partners Vincent Sheppard. Die eleganten Polstermöbel, Regale und Leuchten, geflochten nach der klassischen Lloyd-Loom-Technik, eignen sich perfekt, um den Summer Stil in den eigenen vier Wänden umzusetzen. Und: das harmonische Geflecht in gedeckten Sandfarben oder hellen Creme-Tönen sorgt für die nötige Ruhe in Kombination mit bunten Textilien und aufregenden Mustern. 

© Bulb / Vincent Sheppard

© Aya / Vincent Sheppard

Sommerliche Wände – von Farbe bis Dekoration

Bei der Gestaltung der Wände gibt es zwei Möglichkeiten: farbig streichen oder mittels Deko sommerlich akzentuieren. Wer sich für Variante eins entscheidet, sollte trotz aller Sommer-Farbenpracht Vorsicht walten lassen. Denn knallbunte Wände findet man auf Ibiza und Co. verhältnismäßig selten. Der einfache Grund: zu viel ist zu viel. Der Sommer Stil wird einfach vornehmlich über die Möbel und Deko umgesetzt. Und da geht es von Natur aus recht bunt zu, sodass knallige Wände irgendwann die Harmonie des Raumes stören würden. Wenn Sie aber unbedingt Farbe an die Wand bringen möchten, entscheiden Sie sich idealerweise für einen gedeckten, hellen Ton (z. B. Creme, Sand, Puder, Pergament). Besser ist unserer Meinung nach aber Variante zwei. Weiße Wände, die durch kleine Regale, Spiegel, Bilder und Wandteppiche ihren sommerlichen Look erhalten. Und genauso handhaben es auch viele Insulaner. 

 

Share This