Paris – Kunst & Kultur treffen auf Design & Architektur

Paris ist viel mehr, als nur die Stadt der Liebe und Heiratsanträge auf dem Eiffelturm. Auf der ganzen Welt bekannt für ihre kulturelle Vielfalt, ist die Hauptstadt Frankreichs darüber hinaus nach London die zweitgrößte Metropolregion der Europäischen Union – und mit einer Stadtfläche von gerade einmal 105 Quadratkilometern mit über 2,2 Millionen Einwohnern die am dichtesten besiedelste Stadt Europas.

Aber auch der Rest der Welt weiß die Kunst- und Kulturhaupstadt zu schätzen. Jährlich finden etwa 16 Millionen Touristen den Weg an die Seine und entdecken die zahlreichen Highlights wie den Louvre oder die über 150 anderen Museen für sich. Wir verraten jetzt, welche Hotspots unbedingt auf dem Reiseplan eines Designliebhabers stehen sollten.

 

Die Highlights von Paris

Keine Frage: Paris hat eine ganze Menge zu bieten und rechtfertigt ohne Mühe einen mehrtägigen Aufenthalt. Die Vielseitigkeit der Stadt macht sie damit zum Magneten für alle Arten von Reisenden. Ob Rucksack-Tourist, Städtetrip-Fan oder Kunstliebhaber: In Paris kommt jeder auf seine Kosten. Wir haben parallel zu den bekanntesten und beliebtesten Sehenswürdigkeiten und festen Messeevents ein paar Geheimtipps in Form von Concept Stores, Einrichtungshäusern und Boutiquen zusammengestellt, die sich vor allem um die Themen Design, Kunst und Architektur drehen.

Ausstellungen & Messen
Als Stadt mit einem außergewöhnlichen Flair, vier internationalen Flughäfen und einem dichten Netz aus Straßen, Autobahnen und Zugverbindungen, ist Paris der ideale Veranstaltungsort für weltweit relevante Messen, Events und Ausstellungen. Das Highlight für Ästheten und Liebhaber hochwertigen Wohndesigns in diesem Jahr ist die Paris Design Week. Die weltweit bekannte Ausstellung findet vom 6. bis zum 16. September 2018 statt und setzt die Werke unzähliger Künstler passend in Szene. Mehr oder weniger direkt im Anschluss, nämlich vom 27. bis zum 28. September findet wiederum die ARCHITECT@WORK Messe statt, der Treffpunkt für alle, die sich für Architektur, Design und Einrichtung begeistern. Und das sind nur zwei internationale Veranstaltungen, die dieses Jahr noch stattfinden. Unser Tipp daher: Vor der Reise an die Seine unbedingt einen Blick in unseren Veranstaltungskalender werfen. Wir haben alle Termine für Sie im Blick.
Museen
Wie bereits erwähnt, verfügt Paris über ungefähr 160 verschiedene Museen. Der Louvre als bekanntester Vertreter gehört natürlich immer und ausnahmslos auf die Reiseagenda, aber dabei sollte man es nicht belassen. So bietet beispielsweise das Musee Europeenne de la Photographie passionierten Hobby-Fotografen und Kunstliebhabern immer wechselnde Ausstellungen internationaler Foto-Künstler, während es im Musee des Arts Décoratifs das Beste aus der Symbiose von Industrie, Design und Kultur zu entdecken gibt.

museum paris

La Cité de la Mode et du Design
Als Ort, an dem Kulturen zusammenkommen, steht die La Cité de la Mode et du Design allen Interessierten offen, die sich für Innovationen, Völkerverständigung, Kommunikation, Produktdesign und Entertainment begeistern können. Die zahlreichen Veranstaltungen, Dauerausstellungen und Events drehen sich dabei vornehmlich um Kunst, Design, Architektur, Garten, Fotografie und Mode. Zwei Restaurants, ein Club und eine Panorama-Dachterrasse sorgen zusätzlich für eine Wohlfühlatmosphäre. Mehr als 1,5 Millionen Besucher aller Nationen und Altersklassen verzeichnet das außergewöhnliche Areal jährlich und auch Sie sollten definitiv einen Besuch der Cité de la Mode einplanen. Der Eintritt ist übrigens kostenlos.

La Cité de la Mode et du Design

© Daniel Hache

Merci Concept Store
Auf 16.000 m² bietet der Merci Concept Store in einem Gebäude aus dem 18. Jahrhundert hochwertige Mode, Accessoires, Möbel und Deko internationaler Designer und Hersteller. Vom Yves Saint Laurent Schal bis hin zum Metall-Bistro-Stuhl des Möbelherstellers Tolix, kommen Mode- und Möbelliebhaber in einem außergewöhnlichen Ambiente garantiert auf ihre Kosten. Regelmäßige Sale-Aktionen lassen dabei auch die Herzen von Schnäppchen-Jägern höher schlagen.
India Mahdavi
Eine Location der besonderen Art. Der India Mahdavi Showroom nebst Boutique bietet inspirierende Möbel, Wohnaccessoires, Lampen und zahlreiche andere Produkte, die es bei einem ausgedehnten Besuch zu entdecken gilt. Farbenfroh, unkonventionell und innovativ sind die Designs, die charakteristisch für den beliebten Hotspot sind.

india mahdavi paris

Quelle: https://www.instagram.com/indiamahdavi/

Galerie Kreo
Die Galerie Kreo im 6. Bezirk von Paris konzentriert sich auf exklusive und limitierte Designer-Stück internationaler Ikonen auf diesem Gebiet. Ob Konstantin Grcic, Hella Jongerius, Maarten Van Severen oder Ronan und Erwan Bouroullec: Hier wird eine Menge von dem gezeigt, was Kopf und/oder Feder international renommierter Designer entsprungen ist. Besonders bekannt ist die Galerie Kreo, die auch einen zweiten Standort in London hat, für ihre Vintage-Lampen und italienisch inspiriertes Design.

galeria kreo paris

Quelle: https://www.instagram.com/galeriekreo/

Au Bain Marie
Wer Antikes mag, wird Au Bain Marie lieben. In der Nähe der Universität im Lateinischen Viertel liegt die kleine Boutique relativ versteckt, aber ein Besuch lohnt sich allemal. Hier gibt es vom kunstvoll verzierten Kaffeeservice über antikes Silberbesteck bis zum eindrucksvollen Kristall-Kronleuchter alles, was das Herz moderner Marie Antoinettes begehrt. Großmöbel-Kollektionen sucht man hier allerdings vergeblich, der Fokus liegt klar auf Accessoires, Geschirr und Deko aus Glas, Kristall, Silber, Porzellan und Co.

au bain marie paris

Quelle: https://www.instagram.com/aubainmarieparis/

Share This