Hängesessel für draußen: offen oder geschlossen aber immer gemütlich

Einfach mal abhängen. So lautet die Devise beim Entspannen im Outdoor-Hängesessel. Ob der Hängesessel für den Balkon bestimmt ist oder ob er an einem Baum im Garten befestigt wird: Gemütlichkeit ist beim gechillten Hin- und Herschwingen garantiert.

Die aktuellen Trends reichen von offenen Outdoor-Hängeschaukeln bis hin zu kokonartigen Nestern.

Outdoor-Hängesessel – das Trend-Möbel für den Sommer 2020

Outdoor-Hängesessel sind das It-Piece der kommenden Saison und gelten unter Design-Experten als absolutes Must-have. Die auffälligen Outdoor-Möbel laden zum Entspannen, Relaxen oder gar Schlafen ein – und bieten sich auch für kurze Verschnaufpausen optimal an. Eine frei schwingende Sitzfläche ist entweder an einem Gestell montiert oder lässt sich überall dort aufhängen, wo tragfähige Stangen oder Äste vorhanden sind.

Outdoor-Hängesessel bestehen logischerweise aus wetterfesten und UV-resistenten Materialien. Ihre Gestelle werden meist durch eine Beschichtung vor der Witterung geschützt. Die Sitzfläche wird aus wasserabweisendem Material gefertigt. Und selbst den Kissen kann schlechtes Wetter aufgrund ihrer widerstandsfähigen Fasern nichts anhaben.

Was muss man bei der Montage eines Outdoor-Hängesessels berücksichtigen?

Damit die Outdoor-Hängeschaukel frei Schwingen kann benötigt sie Platz. Hängesessel für den Balkon oder die Terrasse sollten deshalb ausreichend Abstand zu anderen Möbeln oder zu vorhandenen Geländer haben. Für Outdoor-Hängesessel ohne mitgeliefertes Gestell ist außerdem eine Befestigungsmöglichkeit erforderlich. Im Garten eignet sich beispielsweise ein tragfähiger, dicker Ast für die Montage.

Welche Designs sind 2020 bei Outdoor-Hängesesseln angesagt?

Hängesessel für draußen gibt es in den unterschiedlichsten Designs. Drei der angesagtesten aktuellen Modelle sind:

DEDON: „Nestrest“

Geborgen wie in einem Nest. So fühlt man sich im Outdoor-Hängesessel „Nestrest“ der Premium-Outdoor-Marke DEDON.

Sowohl Design als auch Farbe und Textur sind vom Nestbau der afrikanischen Webervögel inspiriert. Ein Aluminiumkern wird von einem Rundum-Gewebe aus einer besonders tragfähigen und atmungsaktiven DEDON-Faser überzogen, das vor neugierigen Blicken schützt.

Von innen schaut man hingegen fast ungestört hinaus und kann so den Ausblick auf die Natur oder den eigenen Garten ausgiebig genießen. Und auch der Kuschelfaktor kommt nicht zu kurz: Die Kissenauflage kann um weitere Kissen ergänzt werden, so dass das „Nest“ zum perfekten Ort für Ruhe und Erholung („rest“) wird. Dank eines mitgelieferten Ad-hoc-Systems lässt sich „Nestrest“ bequem an Ästen oder anderen Halterungen befestigen.

Trimm Copenhagen: „Cocoon“

Der Name kommt nicht von ungefähr: Wie eine Raupe in einem Kokon fühlt man sich in der gemütlichen, halbrunden Outdoor-Hängeschaukel „Cocoon“ von Trimm Copenhagen.

Ein Rahmen aus Aluminium sorgt für die Leichtigkeit des Designs. Der Bezug ist UV-resistent, wasserabweisend und antibakteriell. Er wird einfach und schnell durch einen Klett- und einen Reißverschluss am Rahmen festgemacht.

Das am Sitz befestigte Seil lässt sich leicht in einen Haken einhängen. Der „Cocoon“-Hängesitz ist perfekt für kleine Auszeiten aus dem Alltag und in den elegant-unaufgeregten Farben Beige, Grau, Graphit sowie Taupe erhältlich. Für den Einsatz innerhalb geschlossener Wände gibt es eine charmante Alternative mit einer Sitzfläche aus geflochtenem Leder.

 

Kettal: „Egg swing“

Das Modell „Egg Swing“ aus der Kollektion Maia von Kettal erinnert, seinem Namen entsprechend, tatsächlich an ein schwingendes Ei. Seine „Schale“ besteht dabei aus filigranen Seilen, die zu einem Gewebe aus unzähligen Sternen verbunden sind und wird einfach am mitgelieferten Aluminiumgestell aufgehangen, so dass dem entspannten Schaukeln nichts mehr im Wege steht.

Verantwortlich für das unverwechselbare Design zeichnet sich übrigens keine geringere als Patricia Urquiola. Die bekannte Designerin und Architekten aus Spanien ist vor allem seit ihrer Liege „Antibodi“, dem Sessel „Smock“ und der Leuchte „Caboche“ jedem Kenner und Ästheten ein Begriff und konnte bereits mehrere internationale Titel als „Designerin des Jahres“ einheimsen.

Outdoor-Hängesessel: Schaukelnde Entspannung

Wer schaukeln mag, wird Outdoor-Hängesessel lieben. In sie kann man sich so richtig hineinkuscheln. Ob man sich eher für ein offenes oder ein fast geschlossenes Modell, wie „Nestrest“ von DEDON, entscheidet, hängt von den eigenen Vorlieben ab. Eines haben alle Varianten gemeinsam: ihren hohen Entspannungsfaktor.

Share This