Norman Foster und die sanfte Kraft der Kurve

Norman Foster, einer der einflussreichsten Architekten und Designer unserer Zeit und Gründer der renommierten Agentur „Foster + Partners“ hat in Kooperation mit dem dänischen Designspezialisten Stelton ein 14-teiliges Service auf den Markt gebracht – und obwohl noch gar nicht alle Stücke der außergewöhnlichen Kollektion verfügbar sind, zeigt sich die Welt schon jetzt begeistert. 

Wir stellen die Highlights der Serie vor und verraten, welche Ideen und Gestaltungsansätze den Kannen, Schalen, Bechern und Gläsern zugrunde liegen.

Skulpturales Geschirr von Norman Foster für Stelton

Im Fokus der umfangreichen Serie steht die Doppeldeutigkeit von Linie und Kurve. Sanfte und zarte Linien treffen auf skulpturale Formen und verbinden sich zu vielfältig einsetzbaren Objekten mit einer gemeinsamen Formensprache. Der weltweit bekannte Designer und Architekt Foster selbst, der vor allem durch den Kuppelbau des Berliner Reichstags, die Millenium Bridge über der Themse sowie das gläserne Hochhaus „The Gherkin“ in London internationalen Ruhm erlangte, spricht diesbezüglich von seiner Faszination für die sanfte Kraft der Kurve. Das Service ist mit 14 verschiedenen Teilen sehr umfangreich – von der Zuckerdose über die Espressotasse bis hin zur exklusiven Karaffe.

Norman Foster Collection by Stelton: Minimalistische Farb- und Formensprache

Bei den verwendeten Materialien treffen poliertes Stahl, dickes Glas und matte Keramik aufeinander. Die Schalen, Trinkgefäße und Karaffen zeichnen sich daher durch eine sehr reduzierte und feinsinnige Eleganz aus. Und auch bei den Farben entschied sich der passionierte Gestalter für einen harmonischen Dreiklang aus Silber, Weiß und Messing. „Die Serie hat eine eklektische Herangehensweise an Materialität, indem sie die einzigartigen Eigenschaften von Edelstahl, Porzellan und Glas anhand von Form und feinem Gespür für Details verknüpft“, sagt Foster selbst über sein Werk. Kunden, die seit Februar 2018 (da wurde die Kollektion auf der „Ambiente“ erstmalig vorgestellt) darauf warten, bestellen zu können, müssen sich allerdings noch weiter in Geduld üben. Momentan ist nur der Teil der Kollektion verfügbar, der aus Keramik oder Glas besteht. Die eindrucksvollen Stahl-Karaffen und Kannen befinden sich noch in der Produktion.

Share This