Kettnaker Möbel – wandelbare Einzelstücke 

Dass jedes Kettnaker Möbel nahezu einzigartig ist, wissen Liebhaber gehobener Wohnkultur schon seit Jahrzehnten. Dass sich die hochwertigen Unikate aber auch flexibel an den sich verändernden Geschmack anpassen lassen, ist für den ein oder anderen bestimmt noch neu.

Wir verraten, wie Sie Ihren Kettnaker Möbeln flexibel und nach individuellem Bedarf einen völlig neuen Look verleihen können.

Kettnaker Möbel – so individuell wie ihre Besitzer

Der Produktansatz von Kettnaker dürfte den meisten Design-Liebhabern bekannt sein: modulare Möbel mit System – natürlich in bester Qualität. Die klare, ästhetische Formensprache gibt der Hersteller mit seinen renommierten Kollektionen vor, den Rest bestimmt der Kunde. Ob lang, breit, hoch, tief, mit Klappen, Schubkästen, offenen Regalböden, ob mit Holzfronten oder innovativer Fenix-Oberfläche, ob bunt oder klassisch: von 10.000 zugesägten Einzelteilen sind kaum mehr als drei identisch.

kettnaker möbel soma

© „SOMA“ von Kettnaker

Und trotz der unvergleichlichen Individualität eines jeden Kettnaker Möbels, kann es durchaus vorkommen, dass sich der Geschmack des Besitzers im Laufe der Zeit ändert. Oder er einfach einen ganz neuen Einrichtungsstil ausprobieren möchte. Die beliebten Manufakturmöbel machen auch das problemlos mit. Der Kunde entfernt mit nur einem Handgriff die alten Fronten und „clippt“ die neuen an. Das Prinzip dahinter? Simpler Magnetismus.

Das Kettnaker „Klick-Prinzip“

Innerhalb weniger Sekunden entsteht so ein ganz neues Möbel mit individueller Handschrift. Das folgende Video zeigt eindrucksvoll, wie sich beispielsweise eine Kommode mit edlen Furnierfronten mit eleganten Hochglanz-Akzenten umgestalten lässt. Wie immer gilt für Kettnaker: der Kunde allein bestimmt das Design. Und kann es immer wieder neu nach Saison, Stil und Geschmack anpassen. Mehr Individualität geht einfach nicht.

Share This