Portrait eines Gestalters, der keinen Kopf für Schnörkel hat

Jan Philippi. Dieser Name steht für geradliniges Design und klare Formen. Schnörkellos und ohne Schnickschnack. Damit trifft Philippi den Geschmack vieler Menschen. Und genau deshalb wurde aus dem ehemaligen Hifi-Verkäufer ein international anerkannter Designer.

Zielstrebigkeit, Mut, Leidenschaft und ein Auge für gutes Design bildeten die Grundlage seines Erfolges… und den roten Faden seines Lebens.

Leidenschaft schlägt Technik

Zu Beginn seiner Karriere gestaltete sich das Berufsleben des Hanseaten Jan Philippi eher enttäuschend. Nachdem der Außenhandelskaufmann mit einer Leidenschaft für ansprechendes Design seine Ausbildung beendet hatte, schlug er sich zunächst als Verkäufer von Hifi-Geräten durch. Früh erkannte er jedoch, dass bei diesen lieblos gestalteten Produkten ausschließlich die Quantität im Vordergrund stand. Seinen hohen Designansprüchen konnten diese Geräte nicht einmal annähernd gerecht werden. Das war dem Liebhaber von Ästhetik und Stil ein Dorn im Auge.

Damit hatte Jan Philippi seine Passion gefunden: Er wollte diesen alltäglichen Produkten ein ansprechendes Design verpassen. Auf internationalen Messen und einer Vielzahl von Geschäftsreisen ins Ausland knüpfte er Kontakte zu Firmen, die für seinen künftigen Weg von großer Bedeutung waren. Aufgrund seiner bisherigen Erfahrungen und den geschlossenen Kontakten entschied er sich, sich selbständig zu machen.

Jan Philippi

© Philippi

Ein selbständiger Designer mit einer Vision

Seine ersten beiden Läden eröffnete Jan Philippi im Jahr 1992 in seiner Heimatstadt Hamburg. Dort verkaufte er nur Produkte, die seinen Anforderungen an gutes Design gerecht wurden: schlicht und funktional. Von Tatendrang getrieben und konsequent seiner Vision folgend, gelang es ihm, kompetente Partner für die Realisierung seiner Design-Projekte zu gewinnen. Die Produkte der Marke Philippi sind heute in über 90 Ländern erhältlich. Inzwischen vertreibt er ungefähr 500 Alltagshelfer im Edeldesign. In der Hand des kreativen Designers werden diese Alltagsgegenstände allesamt zu kleinen Kunstobjekten. Denn Philippi gelingt es, wie kaum einem anderen, die Schönheit dieser Gegenstände an die Oberfläche zu befördern. Heute arbeitet er mit verschiedenen Designern zusammen. Mit Adleraugen begleitet er jedes Produkt: vom Entwurf bis zur Marktreife. Deshalb trägt auch heute noch jedes seiner Produkte seine eigene Handschrift.

Den Nachwuchs fest im Blick

Durch die Kreativität Philippis gepaart mit seinem kaufmännischen Verständnis gelang es ihm, eine weltweit renommierte Marke aufzubauen. Dabei hat er jedoch eines nie aus den Augen verloren: den Nachwuchs. Denn seit jeher kümmert sich Jan Philippi nicht nur um die Weiterentwicklung seiner eigenen Marke, sondern auch um die Förderung von begabten Jungdesignern.

Share This