Die besten Herbst-Deko-Ideen

Mit unseren Herbst-Deko-Ideen passen Sie Ihre vier Wände der stürmischen Jahreszeit perfekt an. Ob Trockenblumen, kunstvolle Walnussschnitzereien oder stilvolle Accessoires in herbstlichen Farben – wir haben die schönsten Beispiele für Sie zusammengestellt.

Bedenken Sie aber: nur weil der Herbst Einzug hält, sollte Ihr Zuhause nicht aussehen, als wäre die Bastelgruppe eines Kindergartens am Werk gewesen. Vermeiden Sie den Fehler, mit übermäßiger Deko Ihren Möbeln die Show zu stehlen. Wie so oft in der Inneneinrichtung gilt auch beim Thema Herbst-Deko: weniger ist mehr.

Die Kunst der stilvollen Herbst-Deko

Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter: bei einer passenden (Pflanzen-)Deko zur Jahreszeit sollten Sie vornehmlich auf natürliche Materialien setzen. Plastik-Kürbisse und Co. haben in einem stilvoll eingerichteten Zuhause nichts verloren. Setzen Sie daher konsequent auf das, was die Natur hergibt und wenden Sie sich für die Umsetzung Ihrer Ideen an Ihren Floristen. Auch bereits bestehende Deko kann häufig schnell der entsprechenden Jahreszeit angepasst werden – lassen Sie einfach Ihrer Kreativität freien Lauf. Ansonsten gilt: es geht auch anders. Wir geben Ihnen zusätzlich Deko-Tipps ohne Einsatz von Blumen, Blüten und Kürbissen.

Vasen à la Giorgio Morandi

Lassen Sie sich von den berühmten Stillleben des italienischen Malers Giorgio Morandi inspirieren und transferieren Sie seine Vasen-Arrangements in die Moderne. Statt auf ein Ton-in-Ton-Farbkonzept zu setzen, kombinieren Sie unterschiedliche Herbst-Farben und Strukturen miteinander. Ob Glas, Keramik oder Steinzeug – erlaubt ist, was Ihnen gefällt.

vier vasen in herbstfarben

© Peter Cripps – stock.adobe.com

Accessoires & Leuchten in Metalltönen

Metalle wie Messing oder Bronze passen farblich perfekt zum Herbst und sind dabei gleichzeitig eine zeitlose und jahreszeitunabhängige Investitionen. Am besten wirken sie in Form von Accessoires wie Kerzenständern oder (Tisch-)Leuchten wie beispielsweise das Modell Joseph Table by EOQ des Herstellers Innermost.

 

innermost tischleuchten metall

© Innermost

Trockenblumen

Trockenblumen(sträuße) haben ein (im wahrsten Sinne des Wortes) recht verstaubtes Image. Dabei können Sie als perfekte Herbst-Deko fungieren, wenn man sie entsprechend zusammenstellt und in einem passenden Gefäß arrangiert. Beim Trocknen von Blüten, Zweigen und Pflanzen verblassen schnell die Farben. So entstehen pastellige Nuancen, die ganz besonders gut in der Kombination mit Weiß wirken. Statt gleich überdimensionierte Sträuße einzusetzen, probieren Sie es zunächst einmal minimalistisch. Einzelne Zweige, einige Beeren und beispielsweise den getrockneten Fruchtstand einer Lotusblüte können in einer entsprechenden Vase zum eleganten Blickfang werden – und sind dabei alles andere als kitschig.

herbst-deko-ideen trockenblume

Samt in Herbstfarben

Samt ist und bleibt im Trend. Das liegt vor allem daran, dass sich das kuschelige Material – entgegen etwaiger Vermutungen – in nahezu jeden Einrichtungsstil harmonisch einfügt. Im Herbst sind Decken, Kissen und Co. in warmen Beerenfarben und Bordeaux gefragt. Vorsicht vor Orange, das wirkt schnell zu knallig.

(Geschnitzte) Walnüsse

Walnüsse stehen wohl auf so ziemlich jeder Liste von Herbst-Deko-Ideen. Grundsätzlich ist das auch durchaus berechtigt, denn sie gelten schon immer als Symbol für die stürmisches Jahreszeit. Der neueste Trend – besonders unter den oberen Zehntausend Chinas – sind aber Exemplare, die von Mönchen per Hand mit filigranen Schnitzereien verziert werden. Je nach Größe, Farbe und Schnitzmuster der Nuss, gehen die kleinen Kugeln für Preise bis zu 20.000 € über den Tisch. Da ist höchste Vorsicht geboten, wenn Gäste im Haus sind, die schnell zum Nussknacker greifen.

geschnitzte walnüsse aus china

Share This