Klassisches Blau löst lebendiges Koralle ab

Die Farbe des Jahres 2020 – so das renommierte Farbinstitut Pantone – ist Classic Blue. Der unaufgeregte, sanfte und harmonische Ton folgt damit auf das kräftige Living Coral, das den Titel im letzten Jahr für sich beanspruchen konnte. 

Welche Faktoren für die Wahl ausschlaggebend waren und wie Sie Classic Blue ideal in Ihr Leben und Heim integrieren können, verraten wir jetzt.

Classic Blue – Pantone Farbe des Jahres

Jahr für Jahr legt das Institut Pantone fest, welche Farbe Designer aller Sparten und Kategorien beschäftigt und damit die Trends bestimmt. Nachdem Ultraviolett in 2018 eher wenig Fans fand und Living Coral im vergangenen Jahr vornehmlich die Kosmetik- und Mode-Industrie begeisterte, brechen mit Classic Blue wieder ruhigere Zeiten für das Auge an. Zeitlos, beständig und von schlichter Eleganz beschreibt Pantone den gedeckten Ton, der sich irgendwo zwischen Mittel- und Königsblau bewegt. Und auch der allgemeinen Wirkung der Farbe Blau ist man sich bewusst. Konzentriertes Denken soll gefördert werden, eingebettet in ein Gefühl von Harmonie und gesundem Optimismus. 

© de Sede

© Lambert

Klassisches Blau als Harmoniebringer in Ihrem Zuhause

Gemäß den Verantwortlichen bei Pantone vermag die Farbe des Jahres 2020 aber noch mehr: Besonders in unserer heutigen Zeit, die von technologischem Fortschritt und einem stetigen Wandel geprägt ist, sehnen sich viele Menschen nach einer verlässlichen Konstante, nach Geborgenheit und Sicherheit. Classic Blue soll genau dieses Gefühl vermitteln und damit eine besonders beruhigende Wirkung und den unruhigen Geist haben. Während der Einsatz der Farbe des Jahres in der Mode relativ schnell und kompliziert gelingt, existieren bei vielen Menschen in puncto Einrichtung noch einige Fragezeichen. Dabei geht es ganz einfach, indem Sie zum Beispiel eine oder mehrere Wände in dem zeitlosen Blau streichen.

Ideal geeignet sind dabei das Schlaf- oder Badezimmer sowie das Büro (bei letzterem bitte ein paar anregende Akzente nicht vergessen, sonst leidet schlimmstenfalls die Kreativität). Auch in Form von Textilien kommt Classic Blue besonders gut zur Geltung. Ob Bettwäsche, Sofa-Decke oder Kissen – probieren geht in diesem Fall über studieren. Zeitlos-elegante Akzente können auch mit Accessoires oder Poufs an ausgewählten Stellen gesetzt werden. Nicht wirklich geeignet – zumindest, wenn man der Farbpsychologie Glauben schenkt – ist ein Einsatz von Blau im Esszimmer. Hier fördert eine anregende Farbe wie beispielsweise Dunkelrot die Geselligkeit und Kommunikation wesentlich besser als das beruhigende Blau. Im Zweifel lautet unser Rat: Lassen Sie sich Experten für Inneneinrichtung beraten – fündig werden Sie diesbezüglich bei unseren BRAND ZERO Händlern

© Modell "Pad" von Möller Design

Share This