Eames Chair – eine Designikone erstrahlt in neuen Farben

Der Eames Chair – einer der bekanntesten Designerstühle weltweit und nicht nur untrennbar mit den Namen Ray und Charles Eames, sondern auch mit der Marke Vitra verbunden. 

Das Schweizer Designkollektiv hat den zeitlosen Klassiker, der seit den 1950er Jahren Kenner und Ästheten auf der ganzen Welt begeistert, jetzt in neuen Farben auf den Markt gebracht.

Ein Stuhl, der zur Legende wurde

Der heute weltbekannte Schalenstuhl von Ray und Charles Eames war alles, nur kein „Schnellschuss“. Das Designer-Ehepaar feilte viele Jahre an der Idee, eine einteilige Sitzgelegenheit zu schaffen, die sich den Konturen des Körpers anpasst und gleichzeitig durch Einfachheit in Perfektion überzeugt. Uneitel und praktisch sollte der Stuhl sein. Und ganz bestimmt kein vergängliches Zeichen seiner Zeit. Anfang der 1950er Jahre war es soweit: der erste Eames Chair erblickte das Licht der Welt. Vitra-Gründer Willi Fehlbaum, der während eines Spaziergangs durch New York zufällig ein Exemplar entdeckte, war sofort begeistert, nahm Kontakt zu beiden auf und führte den Stuhl auf dem europäischen Markt ein – der Beginn einer einzigartigen Erfolgsgeschichte. Heute sind die unverwechselbaren Schalenstühle aus gehobenen Einrichtungskonzepten nicht mehr wegzudenken. Um innerhalb selbiger aber noch flexibler agieren zu können, ist der Design-Klassiker ab sofort in weiteren Farben erhältlich. 

vitra eames stühle

© Vitra

Eames Fiberglass von Vitra

© Vitra

Der Eames Chair nach Belieben 

Hersteller Vitra, der das Erbe von Ray und Charles Eames in Ehren hält, hatte jüngst eine neue Mission. Man wollte herausfinden, welche Farben Ray und Charles Eames ursprünglich für ihre Entwürfe verwendeten. Dazu besuchte man unzählige Antiquitätenmärkte und durchforstete das komplette Archiv. Die dadurch gewonnen Erkenntnisse wurden mit einer umfangreichen Analyse der heutigen Bedürfnisse und Marktanforderungen abgeglichen. Herausgekommen ist ein neues Farbspektrum, das in Kombination mit den weiteren Konfigurationsoptionen (Gestell, Schalenform, Hopsak-Bezüge) dafür sorgt, dass mehr als 100.000 Kombinationen möglich sind. Ob unaufgeregt und dezent oder knallbunt und auffällig, ob als einzelnes Statement-Möbel oder als Gruppe an der langen Tafel – nicht nur die Farben und Ausführungen überzeugen durch maximale Vielfalt, sondern auch die Einsatzmöglichkeiten und individuelle Wirkung im Raum.

Seinen ganz persönlichen „perfekten“ Eames Chair kann man sowohl online als auch mit Hilfe seines Vitra Fachhändlers vor Ort konfigurieren. So oder so gilt heute mehr denn je: der Eames Chair passt sich den Bedürfnissen seines Besitzers an – und nicht umgekehrt. 

Eames Fiberglass Chairs von Vitra in neuen Farben

© Vitra

Share This