Statement-Pieces für jede Küche

Keine Frage: Moderne Küchen mit multifunktionalen (und smarten) Geräten sind eine kleine Revolution für sich. Sie machen das Kochen und Genießen so komfortabel und einfach wie nie zuvor und damit nicht selten zum Höhepunkt des Tages für alle Beteiligten.

Trotz aller Innovationen wie Dialoggarern und Co. bleibt aber immer noch genügend Platz, um mit zeitlosen Designklassikern die Brücke zwischen Tradition und Moderne zu schlagen und einen Ort zu kreieren, der Ausdruck gleich auf mehreren Ebenen Ausdruck des guten Geschmacks ist. Wir stellen unsere Top 4 der schönsten Designer-Stücke für die Küche vor.

PH Artichoke – Louis Poulsen

Sie gilt als eines der bekanntesten Werke der dänischen Designer-Größe Poul Henningsen und hat seit satten 60 Jahren nichts von ihrer Unverwechselbarkeit, Ausdrucksstärke und Beliebtheit verloren: Die PH Artichoke. Mittlerweile ist der Design-Klassiker, der aus 72 gewinkelten Blättern auf 12 Reihen besteht, in zahlreichen Varianten und vier verschiedenen Größen (48, 60, 72 und 84 cm Durchschnitt) erhältlich. Ob die Jubiliäumsedition in der Trendfarbe Kupfer rosé inklusive eingravierter Unterschrift des Meisters selbst oder Klassiker aus poliertem Edelstahl – die Artichoke ist ein Hingucker par excellence, setzt jede Küche eindrucksvoll in Szene und kommt naturgemäß besonders gut über dem integrierten Essplatz in offenen Küchen zur Geltung.

designklassiker küche

© Louis Poulsen

Serie 7 Fritz Hansen

© Fritz Hansen

Fritz Hansen – Serie 7

Wir bleiben bei weltbekannten Designern aus dem Staate Dänemark. Auch Arne Jacobsen hat seinen Teil zu der Kategorie „Designklassiker“ beitragen und mit der Serie 7 einen nahezu universell einsetzbaren Stuhl geliefert, der trotz seiner unkonventionellen Formgebung als zeitloser Klassiker fungiert. Stapelbar und bestehend aus einem Metallrohrgestell sowie neun schichtverleimten Furnierplatten, erblickte der Stuhl bereits im Jahr 1955 das Licht der Welt und erfreut sich seitdem ungebrochener Beliebtheit. Erhältlich ist er in nahe jeder Farbe und unterschiedlichen Ausführungen. Unser Tipp für den Einsatz in der Küche: Die gemütliche Leder-Variante mit Armlehnen, die zum stundenlangen Verweilen einlädt.

Rolf Benz 8950

Der beinahe schon skulptural anmutende Tisch 8950 des deutschen Premium-Herstellers Rolf Benz ist eine Hommage an zeitlose Möbel, die ihre Besitzer ein Leben lang begleiten. Weiche, organischen Formen bilden die Basis des wahlweise runden oder länglichen Tisches, dessen außergewöhnlicher Mittelfuß für besonders viel Beinfreiheit sorgt. Unser Tipp für die Küche: Unbedingt die runde Variante wählen. Runde Tische fördern die Kommunikation in besonderem Maße, da sich alle Gäste während des Gesprächs in die Augen schauen können (ohne dabei den Kopf hin- und herdrehen zu müssen). Der 8950 ist in drei Größen mit jeweils einem Durchschnitt von 120, 140 oder 160 cm erhältlich.

designklassiker küche

© Rolf Benz

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von axel roessler (@playroutine) am

Wagenfelds Max & Moritz

Nach dem Motto „Der Teufel steckt im Detail“ geht es bei der Entscheidung für Designklassiker nicht immer nur um möglichst „große“ Produkte. Das Salz- und Pfefferstreuer-Duo „Max & Moritz“ des bekannten Bauhaus Designers Wilhelm Wagenfeld hat ebenfalls eine Daseinsberechtigung in dieser Kategorie, ist zeitlos, praktisch und schmückt einfach jede Tafel. In den 1950er Jahren nahezu auf jedem Küchentisch zu finden, verschwanden sie irgendwann wieder so still, wie sie einst gekommen waren. Mit der aktuellen Neuauflage durch den bekannten Hersteller WMF feiern „Max & Moritz“ nebst korrespondierender Ablageschale jetzt ein berechtigtes Comeback.

Share This