Gleich und Gleich gesellt sich gern

Schweizer Manufakturarbeit auf höchstem Niveau – diese Unternehmensphilosophie teilen sich die de Sede AG und der renommierte Teppich-Hersteller Ruckstuhl. Grund genug für beide, eine Kooperation zu starten und in Form einer ersten Naturfaserteppich-Kollektion die Kompetenzen zu bündeln.

Auf der diesjährigen imm in Köln feierten die außergewöhnlichen Modelle nun ihre Premiere – und das möchten wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten.

Leder trifft Naturfaser

Seit mehr als 55 Jahren steht die Manufaktur de Sede aus Klingnau in der Schweiz für exklusive Postermöbel sowie Accessoires und begeistert damit Kunden auf der ganzen Welt, die bei Qualität und Verarbeitung keine Kompromisse machen. de Sedes absolute Kernkompetenzen: Leder, Leder, Leder. Für einen ehemaligen Sattler-Betrieb auch keine große Überraschung. Kombiniert werden die hochwertigen Materialien mit einer außergewöhnlichen Designkompetenz und einer Verarbeitungsphilosophie, die höchsten Ansprüchen gerecht wird. Parallelen zum neuen Kooperationspartner Ruckstuhl gibt es viele. Auch hier steht das Thema Qualität seit jeher im Fokus der Manufakturarbeit. Dazu kommt die Passion für erlesene Naturmaterialien wie Leinen, Wolle, Kokos und Sisal.

Zentrales Element der gemeinsamen Kollektion mit hohem Wiedererkennungseffekt ist die elegante Leder-Bordüre, die die Teppiche der beiden Manufakturen umrandet. Selbige bestehen auch hochwertigen Naturfasern und sind von Meisterhand verarbeitet. Teppich und Bordüre sind farblich so aufeinander abgestimmt, dass sie jeweils für sich selbst stehen und dennoch eine harmonische Symbiose bilden.

© de Sede

Der Kunde genießt – wie sollte es auch bei de Sede und Ruckstuhl sonst sein – maximale Flexibilität und kann frei aus sämtlichen Ledersorten sowie -Farben der aktuellen de Sede Kollektionen wählen. Smart ist dabei natürlich der, der den Teppich an seine de Sede Garnitur anpasst.

© de Sede

Teppiche von Meisterhand

Monika Walser, CEO von de Sede, betont: „Ich freue mich, dass unsere de Sede Skulpturen durch die neuen Teppichkollektionen von Ruckstuhl stilvoll unterstrichen werden und dadurch ein einzigartiges Ambiente geschaffen wird.“ Stefan Howald, Mitglied der Geschäftsleitung von Ruckstuhl ergänzt: „Unser Anliegen ist es, mit den breiten Lederbordüren die Hochwertigkeit der Materialien und der Verarbeitung zu zeigen und damit ein einzigartiges Design zu schaffen.“ Wir finden: Das ist mehr als gelungen. Mit Premiere auf der Kölner Möbelmesser sind die de Sede / Ruckstuhl Teppich ab sofort über das exklusive Händlernetz der beiden Manufakturen bestellbar. 

 

Share This