Städtetrip-Empfehlungen für alle Sinne

Bunte Städte versprühen nicht nur Charme und Lebensfreude, sondern sind vor allem ein wahres Fest für alle Sinne und perfekt für einen Kraft spendenden Tapetenwechsel. 

Für alle Liebhaber von Kurztrips und Zielen der Kategorie „Places to see before you die“, haben wir sieben Orte herausgesucht, die sich durch ein farbenfrohes Stadtbild auszeichnen.

Marrakesch – Farben wie in 1001. Nacht

Marrakesch wird auch die „rote Stadt“ genannt und gilt damit als typisch marokkanisch. Dazu gesellen sich aber noch satte Gelb-, Braun-, Blau-, Grün- und Orangetöne in allen möglichen Nuancen. Besonders ein Besuch der Souks und des zentralen Marktes Djemaa el Fna sind farbenprächtige Schauspiele. Meterhohe Pyramiden aus Gewürzen, bunte Töpfereien und Leuchten die aussehen, als wäre Aladdin persönlich für ihre Gestaltung verantwortlich. Wer bunte Städte mag und dem Orient etwas abgewinnen kann, wird Marrakesch lieben.

bunte städte marrakesch

© Jose Ignacio Soto – stock.adobe.com

Porto bunte Städte

© dudlajzov – stock.adobe.de

Porto – charmante Hafenmetropole mit Architekturhighlights

Im Schatten der Hauptstadt Lissabon fristet Porto bisweilen ein unterschätztes Dasein. Dabei hat die Hafenstadt einiges zu bieten, das weit über das farbenfrohe Panorama hinaus geht. Das historische Stadtbild wird von barocker Architektur geprägt und die zahlreichen engen Gassen laden zu gemütlichen Erkundungstouren an. Am Ufer des Flusses Douro kann man den Tag dann bei einem guten Glas Portwein stilvoll ausklingen lassen. 

San Fransico – Highlight der amerikanischen Westküste

Die hügelige Stadt im Bundesstaat Kalifornien ist mehr als nur die berühmte Golden Gate Bridge und nicht nur für ausgewiesene USA-Fans eine Reise wert. San Fransico gilt als „Zentrum der US-amerikanischen Gegenkultur“ und vereint auf beeindruckende Weise eine Vielzahl höchst gegensätzlicher Einflüsse von der spanischen Kolonial- bis zur Hippie-Zeit. Die pastellfarbenen Fassaden der viktorianischen Wohnhäuser brechen dabei das ungewöhnliche Stadtbild noch weiter auf und stellen einen beeindruckenden Kontrast dar. Architekten unterschieden dabei zwischen den vier viktorianischen Stilrichtungen Stick Style, Italianate-Stil, Gothic Revival Style und Queen Anne Style. 

© JFL Photography – stock.adobe.com

bunte städte kopenhagen

© Mapics – stock.adobe.com

Kopenhagen – lässige Designmetropole des Nordens

Klein, aber oho! In Kopenhagen tummeln sich zahlreiche Künstler, Designer und Kreative, die sich von der bunten Kulisse der Küstenstadt inspirieren lassen. Ob ein Spaziergang durch die historische Altstadt, ein Besuch der internationalen Flagship-Stores renommierter Labels oder eine Tour durch das faszinierende Umland der dänischen Hauptstadt – in unserem Artikel „Kopenhagen – die legendär-lässige Designmetropole Skandinaviens“ finden Sie viele Ideen für Ihren Kurztrip in den Norden.

Procida – die bunte Perle am Golf von Neapel

Die Insel Procida ist das perfekte Reiseziel für alle, die bunte Städte lieben, aber Großstadtrummel gerne meiden. Der Tourismus spielt auf dem Eiland generell nur eine untergeordnete Rolle (im Gegensatz zu z. B. Capri) und der Ort selbst gilt als eine Hommage an das Flair der 1960er-Jahre. Mehr oder weniger einzige Sehenswürdigkeit ist die historische Festung Terra Murata, die über 150 Jahre lang als Gefängnis genutzt wurde. Wer diesen Punkt auf der Reiseagenda abgehakt hat, genießt einfach die einzigartige Kulisse, lauscht dem Rauschen des Mittelmeers und erfreut sich an der weitestgehend unberührten Natur der Insel.

© Freesurf – stock.adobe.com

© kmiragaya – stock.adobe.com

Havanna – Karibik-Feeling vor bunter Kulisse

Die Hauptstadt Kubas ist nicht umsonst eines der beliebtesten Touristen-Ziele für alle, denen lange Flüge nichts ausmachen. Hier kommt nicht nur jeder auf seine Kosten, der bunte Städte liebt – auch die Herzen von passionierten Oldtimer-Fans schlagen in Havanna bekanntermaßen bis zum Hals. In der facettenreichen Kulturstadt ist zudem das ganze Jahr Sommer und vor allem eine ganze Menge Leben. Ob Musik-Festivals, kostenlose Open Air Veranstaltungen oder bunte Straßenfeste – in der pulsierenden Metropole kommt garantiert keine Langeweile auf und auch die angrenzenden Außenbezirke haben einiges zu bieten. Darüber hinaus können sich Architekturliebhaber am einzigartigen Stadtbild erfreuen, das eine Mischung aus Kolonial-Stil, Barock und Neoklassik darstellt. Anschließend darf man sich gern ein Gläschen Rum und eine gute Zigarre gönnen, während man den Klängen des Buena Vista Social Clubs lauscht.

Burano – verstecktes Juwel in der Lagune von Venedig

Die Insel Burano – eigentlich zusammengesetzt aus vier kleinen, miteinander verbundenen Inseln – befindet sich nordöstlich der Altstadt von Venedig und ist typisches Fischerdorf, angereichert mit Luxusgütern der Kategorien Wein und Spitze. Eine alte Legende besagt, dass die bunten Häuser den Fischern dabei halfen, auch bei dichtem Nebel wieder sicher in den Heimathafen zu finden. Ob das nun der Wahrheit entspricht oder nicht: Burano ist in jedem Fall das optimale Reiseziel für alle, die „la dolce Vita“ vor einer idyllischen Kulisse genießen wollen.

© ekaterina_belova – stock.adobe.com

Share This